Cochem, 12.11.2023

„Berge-Bine“ schwärmt aus

Cochemer THW-Helferin Sabine Markenstein wanderte durch die Verbandsgemeinden Cochem, Kaisersesch und Ulmen.

Sabine Markenstein – liebevoll „Berge-Bine“ genannt –ist motivierte Helferin der Bergungsgruppe im THW-Ortsverband Cochem. Um die Abläufe und Handgriffe effektiver zu gestalten, hegt die Bergungsgruppe derzeit einen besonderen Beschaffungswunsch – das System „Vario-Load-Rescue“, eine speziell umgebaute Wechselbrücke mit Regalsystemen, worin das Einsatzgerüstsystem (EGS) verladen wird. Die Beladung und Verlastung von Einsatzmaterial erfolgt bisher immer bedarfsgerecht bei Alarmierung auf dem LKW-Anhänger. Mit einer zusätzlichen Wechselbrücke, die entsprechend umgebaut wird, wäre das EGS immer vollständig verladen und griffbereit.

 

Da es sich bei dem Technischen Hilfswerk um eine Bundesorganisation für den Katastrophenschutz handelt, stehen dem Ortsverband Cochem für Wünsche oberhalb der Standard-Ausstattung einer Bergungsgruppe keine finanziellen Mittel für eine solche Beschaffung zur Verfügung. In solchen Fällen springt die THW-Helfervereinigung Cochem 1983 e.V. ein. Der eingetragene, gemeinnützige Verein hat es sich zum Ziel gesetzt, die Arbeit des Ortsverbandes Cochem beispielsweise mit Sachgegenständen zu unterstützen. Um den Wunsch der Bergung zu erfüllen, müssen allerdings 14.000 € aufgebracht werden um eine Wechselbrücke für den beabsichtigten Ausbau zum System „Vario-Load-Rescue“ zu kaufen. So entstand bei unserer „Berge-Bine“ die Idee einer Spendenwanderung durch die Verbandsgemeinden Cochem, Kaisersesch und Ulmen zu Gunsten der THW-Helfervereinigung.

 

Gesagt – getan: am Morgen des 16.09.2023 startete Sabine ihren Weg auf dem Hof des Ortverbandes. Begleitet von den jubelnden Helfern, begann Ihre mutige Reise ohne Wissen, was auf Sie zukommt! Bestückt mit einem Rucksack, der Spendendose und einem A3-Aushang zum Beschaffungsprojekt zog es Sabine durch die drei Verbandsgemeinden. Egal wo man Sabine traf, begegnete man einer überaus motivierten Helferin mit einem Ziel vor ihren Augen. Sabine erfuhr auf Ihrem Weg sehr viel Zuspruch und umfangreiche Unterstützung – neben Geldspenden, bot man ihr Verpflegung und sogar ein Dach über dem Kopf oder eine freie Übernachtungsmöglichkeit auf dem Campingplatz an. Sabine bekam die Chance an einem Basketballspiel in dem Treiser Hexenkessel für Ihr Projekt zu werben. Die Tage vergingen wie im Flug, täglich ging die Reise für Sabine weiter an neue Ortschaften. Dort besuchte sie die örtlichen Geschäfte, Politiker aber auch Stadtkerne bzw. Dorfplätze, wo sie mit den unterschiedlichsten Menschen ins Gespräch kam. Die Wanderung wurde auch immer populärer, da Sabine regelmäßige Updates in Social-Media postete. So betrat Sabine teilweise auch Geschäfte und wurde mit den warmherzigen Worten „Hallo, wir haben dich schon erwartet“ begrüßt. In der Sonntagsandacht der evangelischen Kirchengemeinde, worin Sabine sich engagiert, widmete man ihr neben guten Wünschen eine eigene Fürbitte. Die schönste Erinnerung –so Sabine – war jedoch die Begegnung mit einem älteren Ehepaar. Auf ihrem Weg, wurde Sie durch dieses zum gemeinsamen Verweilen auf einer Bank, direkt am Moselufer, eingeladen. Die älteren Menschen waren sehr begeistert von Sabines Engagement und teilten, neben einer Geldspende, kurzerhand ihre mitgebrachten Butterbrote um Sie für den weiteren Weg zu stärken.

 

Die Woche voller unzähligen freundlichen Begegnungen, informativen Gesprächen und beeindruckender Unterstützung endete am Nachmittag des 23.09.2023 mit einer stolzen Spendensumme von 5.765 €. Auch über die Wanderwoche hinaus, trafen Geldspenden und gute Wünsche ein, der Zuspruch zu dieser Idee war für die Helferin überwältigend. Die Spendensumme hat zuletzt die 8.000 €-Marke überstiegen, dank des Engagements unserer Bergungshelferin Sabine!

 

Nicht nur Sabine, sondern auch der THW-Ortsverband Cochem und die THW-Helfervereinigung Cochem 1983 e.V. bedanken sich aufrichtig für die Unterstützung. Wir hoffen die umgebaute Wechselbrücke bald in Cochem begrüßen zu dürfen.

 

Sie möchten das Beschaffungsprojekt oder das THW unterstützen? Dann nehmen sie gerne Kontakt zu uns auf (oeffentlichkeitsarbeit(at)thw-cochem.de)!


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: