Saarburg, 14.10.2017, von Markus Zenz

Das Haus steht wie eine 1! – Dank THW!

An ihren Oktober-Ausbildungstermin übte das Team vom THW Ortsverband Cochem das Abstützen von gefährdeten Gebäuden in einer ehemaligen Kaserne in Saarburg. Die Cochemer waren schon seit längerer Zeit auf der Suche nach einem geeigneten Übungsobjekt für das neu beschaffte Abstütz-System-Holz (ASH). In einem Gespräch mit dem Kameraden des THW in Saarburg fanden die Beteiligten dann die Lösung in der leerstehenden Kaserne. Gesagt – Getan! Die ersten Helfer reisten bereits freitags Abend an um Samstag auch zeitig mit der Arbeit beginnen zu können. So machte sich die THW Helfer aus Cochem und Saarburg dran die 10m hohe Abstützeinrichtung aufzubauen. Unterstütz wurde das THW dabei auch durch die Freiwillige Feuerwehr aus Saarburg, die mit ihrer Drehleiter die Arbeit in luftiger Höhe erleichterte.

Dieses vom THW konzipierte Abstützsystem kommt zum Einsatz, wenn Gebäude z.B. nach Explosionen, Bränden, Unfällen oder Erdbeben so instabil sind, dass sie drohen einzustürzen. Es kann in 3 Stufen errichtet werden. Jede Stufe stütz eine Wand von 5m Höhe ab. Das THW Cochem hat über den ortseigenen THW-Helferverein Holz für 2 Stufen angeschafft und ist somit in der Lage, Gebäude bis zu einer Höhe von 10m abzusützen.

Alle beteiligten an der Übung, die THW’ler aus Cochem und Saarburg sowie die Floriansjünger aus Saarburg, waren sich einig, dass es eine klasse Übung war und auch die Zusammenarbeit sehr gut funktioniert hat.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: