Cochem, 29.07.2021

Im Einsatz für das Ahrtal

Unsere Helferinnen und Helfer sind wohlbehalten aus ihrem 5-tägigem Einsatz im Ahrtal zurück. Bereits Donnerstag kamen die Helferinnen und Helfer der FGr N auf den Hof gerollt. Freitag wurde dann die Bergung durch Vertreter der Politik in der Heimat empfangen.

Nach 5 Tagen im Einsatzgebiet des Ahrtals, welches durch die Unwetterlage „Tief Bernd“ verwüstet wurde, kamen unsere Einsatzkräfte wohlbehalten zurück in ihren Ortsverband. Landrat Manfred Schnur, VG-Bürgermeister Wolfgang Lambertz sowie Stadtbürgermeister Walter Schmitz empfingen die Gruppe der Bergung am Freitag. Diese war unter anderem mit dem Abstützen und Aussteifen von einsturzgefährdeten Gebäuden der Gemeinde Schuld betraut. Die Fachgruppe Notversorgung und Notinstandsetzung (FGr N), die bereits um einen Tag versetzt ihren Einsatz leistete, stellte unter anderem die Stromversorgung über die großflächig verteilten Notstromaggregate sicher und pumpte Keller rund um Bad Neuenahr-Ahrweiler aus.

Die mitwirkenden Helferinnen und Helfer haben nun erstmal eine kleine Erholungspause vor sich, um bei nächster Anforderung wieder mit aller Kraft anpacken zu können.

Weiterhin und immer noch im Einsatz befinden sich sieben Helferinnen und Helfer für den Einsatzabschnitt 1. Dieser koordiniert die Arbeiten in der VG Altenahr. Schwerpunkte hier sind unter anderem die  Führungsunterstützung der Einsatzabschnittsleitung und der Leitung sowie die Fachberatung. Diese Aufgaben werden voraussichtlich noch bis Ende August in der Art weitergeführt.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: