14.01.2017

Neue Barriere in Treis-Karden

Auch wenn es in der heutigen Zeit eher darum geht Barrieren und Mauern abzuschaffen, ist es an anderen Orten umso wichtiger Neue zu erbauen. Und zwar dann, wenn es um den Schutz geht.

So kam es auch zum ersten Einsatz des THW Ortsverbandes Cochem im neuen Jahr. Eine alte Weinbergsmauer in Karden wölbte sich kurzfristig sehr bedrohlich und die Gefahr eines Einbruchs ist nicht auszuschließen. Damit im Falle eines Bruchs der Mauer keine größeren Schäden entstehen können, errichteten die THW-Helfer eine Schutzwand aus Bauholz.

Diese bleibt erstmal auf unbestimmte Zeit dort stehen, bis die Mauer wieder instandgesetzt worden ist oder anderweitig gesichert wird.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: